Trauer gestalten

Mit Worten ist oft kaum zu beschreiben, was die Trauer in uns bewegt. Unsere Gefühle in der Trauerzeit sind vielfältig und überwältigend. Gespräche, Gestaltung und Stille sind Angebote, die es uns ermöglichen den eigenen Weg der Trauer zu erkennen und zu gehen.

      [  Einzel- und Gruppengespräch  ]

      [  Gestaltung und Ausdruck :: Seminar im Trauerzentrum Weible  ]

      [  Stille :: Seminar im Trauerzentrum Weible  ]

Immer wenn es so still wird

so viele Gefühle, so viele Gedanken −
die Trauer nimmt uns mit, und wir werden ein Teil des vollen ganzen Lebens mit all seinen Gefühlen.

Sehnsucht, Unfassbarkeit und Wut sind starke Emotionen, die uns aus unserer tiefen Traurigkeit in die sensiblen und feinen Gefühle zu uns und unseren Verstorbenen heranführen. Gefühle, die uns immer wieder auffordern, unser Leben neu zu gestalten - den Prozess der Trauer lebendig und mit allen Schritten zu durchleben.

Meine Trauer umhüllt mich

wie ein sanfter Abend am Meer −
ich höre deine Worte und schaue in die Bilder der Erinnerung an Dich.

Angebote − an die sich Trauernde wenden können

Das Einzelgespräch
in den ersten Tagen und Wochen können Betroffene durch die Gefühle der Trauer so stark überflutet sein, dass sie befürchten, die Balance gänzlich zu verlieren und ihren Alltag  kaum noch zu bewältigen. Das Gefühl der Einsamkeit wird zu groß und die nächsten Schritte sind nicht mehr leicht erkennbar.

Die Trauer steht im Mittelpunkt des Einzelgesprächs
Über diese Gefühle den Weg zu den eigenen Ressourcen erschließen, kann es möglich machen, die Trauer zu bewältigen und sich im  Umgang mit dem Verlust weiter zu entwickeln. Über das Verständnis zur ganz persönlichen Situation der Betroffenen lassen sich die Gefühle ordnen und bekommen die nötige Aufmerksamkeit, die sie in solch schwerer Zeit benötigen.

Frau Neitzel-Weihing
arbeitet im Trauerzentrum Weible in Münsingen und sie begleitet seit über 20 Jahren Menschen in Krisen und belastenden Lebenssituationen in eigener Beratungspraxis in Reutlingen.

 

 

Trauerseminar  ' Trauer leben '

Geeignet ist das Seminar für alle Menschen, die
sich mit dem Thema Trauer intensiv beschäftigen.
Sowohl direkt Betroffene wie auch Menschen, die
sich allgemein für das Thema interessieren und
anderen zur Seite stehen möchten.

Inhalte des Seminars und seine Methoden

• Erlebnisorientierte Ausdrucksarbeit
  (Bewegung, Stimme, Musik, Gestalt)

• Meditation in der Trauer

• Austausch im Gespräch 

• Kurzreferat zum Thema

die genauen Termine und das ausführliche
Programm finden Sie unter  [→Aktuelles ]

 

 

 

Weitere Angebote

Diakonieverband Reutlingen
Diakonische Bezirksstelle
72525 Münsingen
Pfarrgasse 3
Tel 07381 4827
www.diakonie-reutlingen.de
info@diakonie-muensingen.de

..

Ev. Bildung - Haus der Familie und Kreisbildungswerk
Pestalozzistraße 54
72762 Reutlingen
Tel 07121 92960
www.hdf-reutlingen.de
info.bildung@kirche-reutlingen.de

..

Presseveröffentlichung zum Thema Trauer

Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Universität Zürich führten Nina Jakoby, Julia Haslinger und Christina Gross im Frühjahr 2013 eine Online-Befragung in Österreich, Deutschland und der Schweiz durch. Der Fragebogen richtete sich an Personen, die einen Todesfall erlebt hatten: Knapp ein Drittel der Befragten stellte eine Diskrepanz zwischen dem, was man fühlt, und dem, was man fühlen sollte, an sich fest. Gleichzeitig wird Trauer als etwas Intimes beschrieben, das man in der Öffentlichkeit lieber zurückhält und kontrolliert. Einerseits weil Tränen und öffentlich gezeigte Trauer als Schwächen gewertet werden und mit Schamgefühlen verbunden sind, andererseits weil man anderen durch die eigene Trauer keine zusätzliche Belastung sein will. Diese eigenen Gefühle kontrollieren zu müssen, wurde von über der Hälfte als Belastung und Druck erlebt.
(Vgl. Jakoby/Haslinger/Gross 2013)